Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1998

RWE schraubt Erwartungen zurück

ESSEN (vwd) - Trotz des verspäteten Starts, den schwer einschätzbaren Marktverhältnissen und der Entscheidung, im Festnetzbereich ohne ausländischen Partner zu agieren, will der RWE-Konzern mit dem zusammen mit der Veba AG betriebenen Gemeinschaftsunternehmen Otelo sowie seiner Tochter E-Plus zu einem führenden TK-Anbieter avancieren. Dies erklärte RWE-Vorstandschef Dietmar Kuhnt in Essen. Die Anlaufverluste in diesem Geschäftsbereich seien, so Kuhnt weiter, im Geschäftsjahr 1997/98 (Ende: 30. Juni) mit 324 Millionen Mark "höher als geplant" ausgefallen. Verantwortlich hierfür waren "Infrastrukturmaßnahmen" für Otelo und der "schwierige Start" im Festnetzgeschäft. Außerdem hätten sich die gestiegenen Verluste beim Mobilfunk-Anbieter E-Plus ausgewirkt.