Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1981 - 

Lagebesprechung als Seminar:

RZ-Strategen in Front gegen Insulaner

KÖLN (bi) - Wer wissen will, wie sich maßgebliche Vertreter der Service-Rechenzentrums-Branche ihre Marktchancen in den 80er Jahren vorstellen und absichern wollen, der sollte sich am 5. und 6. März in Köln zu dem Bifoa-Fachseminar "Empfehlungen für die Unternehmensplanung in Service-Rechenzentren" (SRZ) einfinden.

Empfehlungen, wie man sich gegen das Vordringen von autonom machenden Insel-Lösungen auf Mini-Mikro-Basis abschotten könnte, werden ausgesprochen; sie sollen aus dem wahrscheinlich Ende Februar abgeschlossenen Bifoa-Forschungsprojekt "Sedis" resultieren. Sedis (= strategische Entwicklung der Dienstleistungen von SRZ) läuft seit zwei Jahren und wurde vom BMFT gefördert.

Kernstücke des Seminars versprechen die Referate von Bernhard Langen, Gruppenleiter am Bifoa, über die Kosten von Datex-P und von Dieter Steuer, Projektleiter des Pilotprojektes Papa, über "Stand und Perspektiven der Datex-P-Anwendung in Service-Rechenzentren" zu werden. Weitere Vorträge befassen sich mit der gegenwärtigen Situation der SRZ, Kooperationsmöglichkeiten, Planungskonzepten, Bildschirmtext-Anwendungen in SRZ, mit dem Instrumentarium des Software Engineering, Marketing-Konzepten für die 80er Jahre, ferner mit dem Thema Verbundlösung und mit branchenbezogenen Fallstudien und last not least Finanzierungshilfen .

Die Leitung des Seminars hat Professor Dietrich Seibt als Mitglied der Bifoa-lnstitutsleitung übernommen, Peter Lange-Hellwig, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Rechenzentren e. V., Hannover, wird die Teilnehmer begrüßen.

Informationen: Bifoa Institut, Universitätsstr. 45, 5000 Köln 41, Tel.: 02 21/44 60 81.