Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.2002 - 

Kauf von Point Information Systems

S1 will im deutschen CRM-Markt Fuß fassen

MÜNCHEN (CW) - Mit Point Information Systems verliert ein weiterer Anbieter von Software für die Verwaltung von Kundenbeziehungen (CRM) seine Selbständigkeit. Käufer ist der auf Finanzsoftware spezialisierte nordamerikanische Anbieter S1, der nun den deutschen und britischen Markt ins Visier nimmt.

Mit der Übernahme verfolgt S1 laut seinem Senior Vice President Steve Ely mehrere Ziele: So soll Points CRM-Anwendung "Epoint" die bisherige Multichannel-Unternehmenslösung von S1 sowie die Palette an Versicherungsprodukten erweitern. Zum anderen hofft das Unternehmen auf mehr Präsenz in Großbritannien und Deutschland, da Point in diesen Ländern stärker vertreten ist. So bringt der irische CRM-Spezialist nicht nur rund 100 Mitarbeiter in die Ehe, sondern auch über 70 Großkunden, die vor allem aus den Branchen Banken, Versicherungen und Telekom stammen.

In Deutschland zählen nach Angaben Points die BHW, Deutsche Bank, die Volks- und Raiffeisenbanken sowie Versicherungen wie Allianz und WWK zur Klientel. Über den Kaufpreis und die Konditionen der Übernahme wurde nichts bekannt.

S1 konkurriert als Spezialist für Services und Software für Banken, Finanzdienstleister und Online-Banking mit Anbietern wie Sungard Data Systems, Misys Plc. den Financial Services von Computer Sciences Corp., Fiserv oder Metavante und nach eigenen Angaben derzeit über 3000 Kunden. Parallel erweitert das Unternehmen seit Jahren sein Portfolio, um insbesondere seine Lösungen für Online-Banking zu komplettieren sowie eine durchgängige Softwareplattform aufzubauen. So wurden der Anbieter von Multichannel-CRM-Lösungen Edify, die Banking-Software von Fics und Levelnext, der Hersteller von Middleware- und Broker-Software Davidge sowie die auf Customer-Management-Software für Sales, Service, Kassierer und Call-Center spezialisierte Firma SDI geschluckt. (as)