Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CIM-Technologie-Transfer-Zentrum in Saarbrücken eröffnet:


21.07.1989 - 

Saarländer wollen CIM-Impulse geben

SAARBRUCKEN (CW) - Im Innovations- und Technologiezentrum (SITZ), Saarbrücken, wurde ein CIM-Technologie-Transfer-Zentrum eingerichtet. Ziel: Vorwiegend mittelständischen Industriebetrieben sollen entscheidende Impulse für die Modernisierung gegeben werden.

Die Einrichtung ist dem Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) an der Universität des Saarlandes angegliedert. Um Interessenten einen Einblick in die Möglichkeiten des praxisnahen Einsatzes neuer Technologien zu verschaffen, wurde im SITZ-Zentrum ein CIM-Modellbetrieb aufgebaut. Die Komponenten für die Ausrüstung haben vorwiegend die IBM und Hewlett-Packard (HP) zur Verfügung gestellt.

Das Spektrum des Demonstrationsbetriebs umfaßt die CAD-Softwarepakete Procad, Catia von IBM und ME 10 von Hewlett-Packard. Zur Planung und Steuerung der Produktion werden die PPS-Systeme RM-PPS von SAP, Mapics von IBM, MM/PM von HP und Profis von Dataring eingesetzt. Für die prozeßnahe Steuerung und Überwachung des Fertigungs- und Montagebereichs dienen der intelligente Leitstand FI-2 der IDS Professor Scheer GmbH und das Betriebsdaten-Erfassungssystem (BDE) Bemat 960 des in Schwenningen beheimateten Datenerfassungsgeräteherstellers Benzing.

Die erste Entwicklung in der saarländischen CIM-Metropole soll eine Schreibtischuhr sein, die im vollautomatischen Betrieb hergestellt wird. Der für dieses Vorhaben zur Verfügung stehende Maschinenpark gliedert sich auf in einen Computerized-Numerical-Control-gesteuerten (CNC) Bohr/Fräs-Bearbeitungsbereich (Lux-Mill), eine Lager- und Kommissionierzelle (Fischer-Technik, Lux-Robot) sowie in eine Montagezelle (Bosch-turboscara-Industrieroboter). Der Datenaustausch zwischen diesen CIM-Komponenten erfolgt über das Materialflußsystem TS 2 von Bosch.