Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2005

Sabre ersetzt EDI-Systeme durch Web-Services

Integrations-Tool unterstützt Mainframe-Ablösung.

Sabre Holdings Corp. hat ein Web-Services-Projekt gestartet, in dessen Rahmen die vorhandenen EDI-Systeme zur Anbindung von Fluglinien, Hotels und Zulieferern abgelöst werden sollen. Als neue Integrationsplattform kommt künftig die "Ican"-Suite (Integrated Composite Application Network) von Seebeyond zum Einsatz. Laut Bob Offutt, Senior Vice President und Chief Architect of Strategic Architecture bei Sabre, zeichnet sich das Seebeyond-Tool im Vergleich mit der bisherigen Lösung vor allem durch eine höhere Flexibilität aus. Ein erstes Pilotprojekt, das den Anschluss eines Zulieferers umfasse, werde im Oktober abgeschlossen.

Das Ican-Tool will Sabre auch für die interne Integration nutzen. Mit Web-Services hat das Unternehmen bereits Erfahrungen gesammelt, als es die Geschäftslogik und Daten aus seiner Mainframe-Umgebung für Hotel- und Flugreservierungen auf verteilte Systeme migrierte. Im Rahmen des bereits vor fünf Jahren begonnenen Großprojekts sollen weitere Großrechnersysteme abgelöst und die zusätzlichen Web-Services mittels Ican orchestriert werden. (rg)