Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.1999 - 

Kostenlose Internet-Präsenz für kleine Firmen

Sage startet Business-Portal und Web-Dienste für Kunden

MÜNCHEN (CW) - Nun versucht auch die Sage Group, kleine und mittelständische Unternehmen ins Internet zu bringen. Zunächst offeriert der Anbieter seine Web-Dienste in Großbritannien, doch noch im Laufe dieses Jahres soll es sie auch in Deutschland geben.

Das Internet-Portal (http:// www.sage.com) soll Anwendern der kaufmännischen Softwareprodukte von Sage Zugang zu aktuellen Wirtschaftsnachrichten, gesetzlichen Nachschlagewerken, Links zu Industrievereinigungen sowie Informationen über Zug- und Flugverbindungen bieten.

Zudem können Kunden von Sage KHK aus Frankfurt am Main, die einen Wartungsvertrag haben, Internet-Dienstleistungen des Anbieters beziehen. An diesem Angebot wird zur Zeit gearbeitet. Sage KHK kooperiert dabei mit der Deutschen Telekom und dem E-Commerce-Software-Anbieter Intershop. Gleichzeitig holte sich das Unternehmen IBM als Partner für Zahlungssysteme ins Boot.

Einen Vorgeschmack auf die Web-Dienste gibt die Sage Group Plc. aus Großbritannien. Dort erhalten die User einen Web-Hosting-Service, 15 MB freien Festplattenspeicher, fünf E-Mail-Adressen sowie "Entwicklungshilfe" beim Erstellen von Web-Seiten - und das alles kostenlos.

Software wird angepaßt

Gegen Gebühr können sich die Firmen zudem einen Internet-Shop unter der Sage-Flagge einrichten. Über den Umfang der zukünftig in Deutschland angebotenen Dienstleistungen wollte sich Sage KHK nicht äußern.

Ferner kündigte der SoftwareAnbieter an, seine Produkte so anzupassen, daß sie direkt mit dem Business-Portal zusammenarbeiten. Anwender dieser Programme sollen dann in der Lage sein, Bestellungen, Rechnungsstellungen, Bezahlungen und andere Vorgänge über die Web-Site abzuwickeln. Ferner wird die Software dann Funktionen wie Adreßvalidierung, Kreditchecks sowie das Verfolgen von Paketsendungen (Parcel-Tracking) über das Internet bieten, erläutert Klaus-Michael Vogelberg, Entwicklungschef bei Sage KHK. Dabei dient die Web-Site auch dazu, fremde Formate in eine an die kaufmännischen Programme von Sage KHK angepaßte Form zu bringen. Das kann zum Beispiel nötig sein, wenn Lieferanten ihre Rechnungen mit anderen Systemen schreiben. Außerdem können sich die Softwareprodukte Updates automatisch aus dem Netz ziehen. Ein großer Teil dieser Funktionen soll laut Vogelberg im Herbst in den Produkten "Office Line", "Classic Line" sowie "PC Kaufmann" zur Verfügung stehen.