Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.1997 - 

Daten aus SAP und Nicht-SAP-Systemen

SAGs Sourcepoint unter stützt Warehouse der SAP

Die Versorgung des SAP-Warehouse erfolgt in drei Schritten: zum ersten Extraktion selektiver Daten aus den operativen Datenbeständen, dann Transport dieser Daten auf die Data-Warehouse-Systemplattform und schließlich Laden in die Warehouse-Datenbank.

Geladen werden die Daten über Programmschnittstellen (Business Application Programm Interfaces = BAPI) der SAP AG.

Sourcepoint besteht aus den Komponenten "Sourcepoint Administrator" für die Überwachung der Datenextraktion und einem sogenannten "Sourcepoint Agent" zur Koordination der Transport- und Ladeprozesse. Zudem werden mit den "Extract Services" Schnittstellen für Extraktionsprogramme geliefert.

Die Versorgung des Warehouse läuft in parallelen Schritten ab, wodurch Angaben der Software AG zufolge der Ladeprozeß erheblich beschleunigt wird. Als Zieldatenbank kommen relationale Systeme wie "Adabas D", Microsofts "SQL Server", "Oracle", "DB2", "Sybase" oder "Informix" in Frage.