Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Elektronikbereich mehr als Kapitalanlage:

Saint-Gobain mit Informatikplänen

14.11.1980

FRANKFURT (gr) --Der französische Mischkonzern Saint-Gobain-Pont-a-Mousson (SGPM), seit Herbst Mehrheitsaktionär der Machines Bull und mit 24 Prozent an Olivetti beteiligt, sieht im Informatik-Sektor mehr als nur eine - Finanzlage, um die schwachen Bereiche des Konzerns zu kompensieren. In Frankfurt sagte Roger Fauroux, Vorsitzender des Verwaltungsrates und Generaldirektor der SGPM, deutlich, daß sein Unternehmen die führende Rolle im europäischen Elektronik- und Computer-Business anstrebe.

Ohne ihre Identität als eigenständige Unternehmen zu verlieren, bemüht sich Saint Gobain um eine Annäherung von CII-HB und Olivetti. Gedacht ist nach den Ausführungen von Fauroux beispielsweise an den gemeinsamen Vertrieb und die kooperative Fertigung von Produkten.

Dabei stehe die Herstellung von Terminals für die französische Telekommunikationsverwaltung im Mittelpunkt.Eurotechnique, ein Halbleiterhersteller, an dem Saint Gobain zu 51 Prozent beteiligt und über den die kapitalmäßige Verbindung zu National Semiconductor herzustellen ist, würde beide Hersteller mit Bauelementen beliefern. Bei einer Kooperation mit Matra gibt Fauroux zu bedenken, daß eine "Ehe zu dritt doch schwieriger ist aIs die Ehe zu zweit".