Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.2005

Salesforce.com eröffnet Modulmarktplatz

CRM-Kunden können künftig Zusatzfunktionen über das Internet beziehen.

Der Spezialist für CRM-Lösungen auf Mietbasis hat mit "Appexchange" eine neue Online-Plattform vorgestellt. Laut Salesforce.com lassen sich damit Funktionsbausteine über das Internet beziehen und in bestehende CRM-Umgebungen einbinden. Sucht ein Fertigungsbetrieb als Ergänzung zu den bereits gemieteten Salesforce.com-Funktionen ein Modul für die Bedarfsvorhersage, so begibt sich der Appexchange-Nutzer künftig in die Kategorie "Industry Solutions/Manufacturing" und findet dort "Demand Forecasting". Auf der Internet-Seite findet der Besucher detaillierte Beschreibungen des Moduls und kann - sofern vorhanden - Bewertungen von Salesforce.com-Benutzern einsehen, die bereits mit dem Baustein Erfahrungen gesammelt haben.

Der Hersteller hat bereits 70 Funktionsbausteine eingefügt - die Hälfte davon selbst entwickelt, der Rest stammt von Drittanbietern. Salesforce.com hofft, dass Entwickler und unabhängige Softwarehäuser weitere Module beisteuern. Für Partnerlösungen wird eine Gebühr erhoben.

Bisher gibt es nur eine Vorschau des Online-Systems. Die endgültige Fassung soll mit Freigabe des CRM-Release "Winter 2006 Edition" Ende dieses Jahres zur Verfügung stehen.

Salesforce.com zählt zu den wachstumsstärksten Anbietern im CRM-Umfeld. Die Firma verkauft keine Softwarelizenzen, sondern stellt Kunden via Web CRM-Funktionen gegen Mietgebühr zur Verfügung. Der unlängst von Oracle gekaufte Hersteller Siebel hatte dieses Geschäftsmodell kopiert, Microsoft und SAP stehen in den Startlöchern. (fn)