Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.1991

Samna-Deal bringt Lotus in die roten Zahlen

CAMBRIDGE (IDG) - Der Erwerb des PC-Softwarehauses Samna Corp., Atlanta, hat der Lotus Development Verluste im vierten Quartal beschert. Der Anbieter des erfolgreichen Tabellenkalkulationsprogrammes Lotus 1-2-3 mußte im Berichtszeitraum einen Fehlbetrag von 31,6 Millionen Dollar hinnehmen. Eingerechnet ist dabei die einmalige Belastung von 53 Millionen Dollar zur Finanzierung des Samna-Deals.

Für das Gesamtjahr 1990 weist Lotus damit einen Gewinn auf 23,3 Millionen Dollar aus. Im Vorjahr waren es noch 68 Millionen Dollar Erlös gewesen. Der Gesamtumsatz hingegen kletterte um 23 Prozent auf 684,5 (Vorjahr: 556) Millionen Dollar. An der New Yorker Börse löste der Quartalsverlust keinen Alarm aus. US-Analysten zeigen sich aber besorgt über die künftige Ertragssituation von Lotus. So erklärte Robert Therrien von der Paine Weber Inc., einige Besonderheiten der Gewinn- und Verlustrechnung wiesen darauf hin, daß die Kosten außer Kontrolle geraten könnten.