Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Samsung OH24E / OM24E


16.02.2016 - 

Samsung kündigt kleine DS-Displays an

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Samsung bietet nun für den Digital Signage Bereich (DS) mit den Displays OH24E und OM24E kleinformatige Geräte zur Außendarstellung.

Samsung Electronics bietet nun B2B-Kunden auch kleinformatige Displays zur Außendarstellung. Bei den nunmehr Small Signage Displays genannten Geräten nennt der Hersteller ausdrücklich Einzelhändler, Tankstellen, Immobilienmakler und Gastronomen als Zielgruppe. Diese kann zusätzlich zu ihren analogen Postern auch mit einer digitalen Darstellungsform in Schaufenstern oder im Eingangsbereich auf ihre Angebote aufmerksam machen.

Samsung OM24E: Small Siignage Display ergänzt analoge Informationen.
Samsung OM24E: Small Siignage Display ergänzt analoge Informationen.
Foto: Samsung Electronics GmbH

Die entsprechenden Displays Samsung OH24E und OM24E haben eine Bilddiagonale von 24 Zoll beziehungsweise von 60,96 Zentimetern. Die Helligkeit ist hoch und beträgt 1.500 nit, was 1.500 Candela pro Quadratmeter entspricht. Auch die recht hohe Kontrastrate von 5.000:1 soll zu leuchtenden und klaren Werbebotschaften und Animationen bei unterschiedlichsten Licht- und Wetterverhältnissen beitragen.

Umfassender Schutz und System-on-a-Chip

Außerdem sollen die zwei Outdoor-Modelle wetterfest, temperatur- und sonnenbeständig sein. Neben der wärmereduzierenden Infrarotbeschichtung auf dem Schutzglas beider Geräte stellt der Hersteller beim Modell OH24E heraus, das es noch über eine spezielle Antireflektionsschicht auf der Vorder- und Rückseite des Panels sowie über den Staub- und Wasserschutz des Standards IP56 verfügt. Zudem soll es im Temperaturbereich von plus 30 bis minus 50 Grad Celsius voll funktionsfähig sein.

Das integrierte WiFi-Modul ermöglicht den kabellosen und bequemen Datentransfer von mobilen Endgeräten wie etwa Notebooks, Tablets oder Smartphones auf das Display. Für das Bespielen und Verwaltung der Inhalten sorgt in beiden Display-Modellen die integrierte System-on-Chip (SoC) Lösung. Diese vereint alle erforderlichen Komponenten für eine einfache Wiedergabe von gewünschtem Bild- oder Videomaterial. Dazu gehören der Mediaplayer und die Content-Management-Software MagicInfo S3. Somit können mit bereits vorhandenen Templates eigene Botschaften professionell und flexibel aufbereitet werden, um in Stickerform zum Beispiel auf Preisnachlässe, Schlussverkäufe oder individuelle Produktinformationen hinzuweisen.

Der Hersteller nennt für seine neuen Displays Samsung OH24E und OM24E unverbindliche Verkaufspreise von 3.300 Euro beziehungsweise von 1.910 Euro. Der Blick in Informations- und Preisvergleichsportale zeigt, dass die neuen Produkte noch im Zulauf sind. Das Händlerinformationsportal IT-Scope verzeichnet hier jeweils einen ersten Netto-Händlereinkaufspreis von 2.212 Euro (OH24E) und von 1.277 Euro (OM24E).

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!