Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.2014 - 

Smartphone-Marktführer

Samsung mit Gewinneinbruch

Der schärfer werdende Wettbewerb bei Smartphones setzt Weltmarktführer Samsung zunehmend zu.

Der Überschuss des führenden südkoreanischen Technologie-Unternehmens ging im dritten Quartal 2014 im Vorjahresvergleich um 49 Prozent auf 4,2 Billionen Won (etwa 3,2 Milliarden Euro) zurück. Der Umsatz schrumpfte um 19,6 Prozent auf 47,45 Billionen Won, wie der weltgrößte Hersteller von Speicherchips, Fernsehern und Mobiltelefonen am Donnerstag weiter mitteilte (PDF-Link). Das schlechtere Ergebnis kam für Marktbeobachter nicht überraschend.

Samsung-Zentrale in Seoul, Südkorea
Samsung-Zentrale in Seoul, Südkorea
Foto: Oskar Alexanderson (CC BY-SA 2.0)

Vor allem preiswerte Mobiltelefone aus chinesischer Produktion machen Samsung immer stärker zu schaffen. Die Marktforscher von IDC haben gerade Zahlen zum weltweiten Smartphone-Markt vorgelegt. Von den knapp 328 Millionen im dritten Quartal verkauften Geräten (25,2 Prozent mehr als in der vergleichbaren Vorjahreszeit) kamen allein 17,3 Millionen vom chinesischen Smartophone-Bauer Xiaomi, der damit und dem stärksten Wachstum aller Anbieter in den Top 5 den dritten Platz im Hersteller-Ranking erklomm. Dahinter folgt mit Lenovo ein weiteres chinesisches Unternehmen - beide sind zwar keine Billigheimer, unstreichen aber trotzdem den Trend Richtung China.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!