Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Workflow-Lösung fürs Büro

Samsung stellt Printing App Dynamic Workflow vor

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Ein neues und intelligentes Zusatzprogramm des koreanischen Druckspezialisten soll für höhere Produktivität und Effizienz im Büro sorgen.

Nachdem die Schwalbacher Zentrale der Samsung Electronics GmbH im März diesen Jahres die RemoteCall App für Technik-Support auf den Markt gebracht hat, stellt der Elektronik-Konzern mit der neuen Dynamic Workflow App ein Tool vor, welches den täglichen Dokumenten-Workflow im Unternehmen aufzeigt.

Samsung verspricht mit der App die Digitalisierung auf Knopfdruck. Anwender können Prozesse automatisieren und bei Routinearbeiten Zeit sparen.
Samsung verspricht mit der App die Digitalisierung auf Knopfdruck. Anwender können Prozesse automatisieren und bei Routinearbeiten Zeit sparen.
Foto: Samsung

Dynamic Workflow soll laut Samsung die Produktivität erhöhen sowohl Zeit und Kosten als auch Nerven sparen. Sie ist die neueste Anwendung für das Android-basierte Smart UX Center, die in den Samsung Smart MultiXpress-Systemen der MX4- und MX7-Serie integriert ist. Die Applikation ermöglicht den kompletten Digitalisierungsprozess der Dokumente - über Erfassung. Und Verarbeitung bis hin zur Ablage - zu konfigurieren und automatisiert durchzuführen.

"Moderne Technologien bieten zahlreiche Vorteile im Geschäftsumfeld. Daher arbeiten wir bei Samsung daran, mit dem Smart UX Center und den dafür entwickelten Printing Apps ein neues Ökosystem für unsere Geräte zu entwickeln, mit denen der Anwender diese Vorteile voll ausschöpfen kann", sagt Norbert Höpfner, Head of Printing Solutions bei Samsung Electronics GmbH.

Verschiedene Aufgaben, wie beispielsweise Scannen, optische Zeichenerkennung und die Dokumentenverteilung, können als feststehende Arbeitsprozesse definiert und dann für die zukünftige Nutzung als Kurzwahltaste gespeichert werden. Damit könnten Standardaufgaben wie etwa eine digitale Postverteilung effektiv durchgeführt werden. Die Bedienung erfolgt dabei direkt über das Touchpanel wie man es von Smartphones oder Tablets kennt.

Im Smart UX Center lassen sich auch weitere Apps und Widgets des Herstellers installieren. Samsung veröffentlicht kontinuierlich neue Applikationen zum Download seinem Printing App Center. So können Anwender ihre Systeme mit neuen Lösungen erweitern und optimieren.

"Mit den Apps bringen wir die Möglichkeiten mobiler Geräte über das Smart UX Center auf das Gerät des Kunden. Damit entsprechen wir in einer immer mobiler werdenden Zeit dem Bring- Your-Own-Device-Trend im Arbeitsalltag", erklärt Höpfner weiter. "Drucken und Scannen können damit ein ähnliches "Look and Feel" haben, wie die Benutzung eines Smartphones."

Weitere Informationen über die Smart UX Apps und Widgets von Samsung finden Sie unter diesem Link. (KEW)