Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


06.08.2007

Samsung will Produktionsausfälle ausgleichen

GIHEUNG (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co will die durch einen Stromausfall entstandene Verluste in einem Werk in Südkorea wieder ausgleichen. Erreichen möchte sie dies durch eine Steigerung der Produktivität. "Wir planen, die Produktionsverluste durch den Stromausfall bis Ende August wieder wettzumachen", sagte Choi Chang-Sik, der Senior Vice President des Unternehmens, am Montag. Samsung werde keine Probleme haben, ihr monatliches Produktionsziel für den August zu erreichen, sagte der Manager. Er wollte jedoch keine genauen Zahlen nennen.

GIHEUNG (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co will die durch einen Stromausfall entstandene Verluste in einem Werk in Südkorea wieder ausgleichen. Erreichen möchte sie dies durch eine Steigerung der Produktivität. "Wir planen, die Produktionsverluste durch den Stromausfall bis Ende August wieder wettzumachen", sagte Choi Chang-Sik, der Senior Vice President des Unternehmens, am Montag. Samsung werde keine Probleme haben, ihr monatliches Produktionsziel für den August zu erreichen, sagte der Manager. Er wollte jedoch keine genauen Zahlen nennen.

Chang-Gyu Hwang, der President der Halbleitersparte bei Samsung, sagte, der Stromausfall werde wahrscheinlich keine größeren Auswirkungen auf das Ergebnis des dritten Quartals haben. Am Freitag waren sechs Chip-Produktionslinien in einem Samsung-Werk nahe Seoul durch die Explosion eines Stromsystems ausgefallen. Der südkoreanische Konzern rechnet aufgrund der Störung mit einem Verlust von maximal 40 Mrd KRW (umgerechnet 31 Mio EUR).

Webseite: http://www.samsung.com

-Von Kyong-Ae Choi, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.