Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.2008 - 

Smartphone Konkurrenz

Samsungs iPhone-Killer i900 Omnia offiziell vorgestellt

Samsung hat das SGH-i900 vorgestellt und die hohen Erwartungen erfüllt. Viel interner Speicher, ein großer Touchscreen, eine Kamera mit 5 Megapixeln und die breite Connectivity sind eine klare Kampfansage an Apples iPhone.

Ein gewagter Schachzug von Samsung: Am selben Tag, an dem Apple vermutlich die zweite Generation seines iPhones präsentiert, haben auch die Südkoreaner ihr neues Highend-Modell SGH-i900 vorgestellt. Und Samsung legt mit seinem neuen Barrenhandy ordentlich vor: Auf der Vorderseite des 12,5 Millimeter flachen Handys prangt ein 3,2 Zoll großer WQVGA-Touchscreen mit einer Auflösung von 240x400 Bildpunkten. Zwei darunter liegende Tasten zum Annehmen und Beenden von Telefonaten sowie eine Bedienfläche, die auch im i780 verbaut wird, vervollständigen die Steuerfunktionen.

Mit dem "i900 Omnia" von Samsung treten die Koreaner gegen Apples iPhone an.
Mit dem "i900 Omnia" von Samsung treten die Koreaner gegen Apples iPhone an.

Gefunkt wird wie beim SGH-U900 über HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s, für Telefonate wählt sich das Handy über Quadband-GSM nahezu weltweit in die Mobilfunknetze ein. Ebenfalls vom U900 bekannt ist die 5-Megapixel-Kamera mit CMOS-Chip, dank der breiten Ausstattung mit Autofokus, Bildstabilisator, Geo-Tagging, WDR-Technologie und Gesichtserkennung schießt das Handy hochwertige Fotos. In einem aktuellen Smartphone mit hochauflösendem Display darf die GPS-Funktion natürlich nicht fehlen, beim Kartenmaterial holt sich Samsung wie beim i780 vermutlich die Spezialisten Garmin und Navteq in Boot. WLAN, Bluetooth und USB 2.0 ergänzten die anspruchsvolle Connectivity-Range.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!

Inhalt dieses Artikels