Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.2001 - 

Strategische Allianzen im Speicherbereich

SAN für Mittelstand und SGI-Kunden

MÜNCHEN (CW) - Drei Unternehmen schnüren ein SAN-Paket speziell für den Mittelstand. SGI arbeitet mit Sanavigator Inc. an einer Lösung für die eigene Speicherwelt.

Bakbone Software, Qualstar und Vixel haben ein Lösungspaket ausgearbeitet, das über das Qualstar-Händlernetz dem Mittestand angeboten werden soll. Das auf Solaris basierende Speichersystem enthält die Bandbibliotheken "TLS-8466" oder "TLS-4222" von Qualstar, die Backup-Restore-Software "Net Vault" von Back-bone, die FC-Fabric-Switches der "7000"er Serie von Vixel sowie Hostbus-Adapter von Emulex. Das Bandarchiv TLS-8466 ist mit zwei Ultrium-1-Laufwerken von Hewlett-Packard bestückt, die mit dem neuen LTO-Verfahren arbeiten. Bis zu 6,6 TB lassen sich dort unterbringen. Wem eine Kapazität von 1,1 TB reicht, der entscheidet sich für die kleinere Bibliothek TLS-4222. Sie ist mit zwei AIT-2-Laufwerken von Sony ausgestattet. Das Paket soll dem Mittelstand den SAN-Einstieg im Bereich Sicherung und Recovery erleichtern.

SGI hat sich im Speicherbereich Sanavigator ins Boot geholt. Beide Firmen wollen die SAN-Management-Programme für die Speicherplattform von SGI zur Verfügung stellen. Die Java-basierte Software ist plattformunabhängig und enthält Tools unter anderem für Auto-Discovery, Data-Path-Zoning und Event-Notification.