Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.1998

Sand im Getriebe von Global One

BONN (vwd) - Das Zusammenspiel der im Joint-venture Global One vereinigten Partner Deutsche Telekom AG, France Télécom und Sprint funktioniert noch immer nicht. Es sei an der Zeit, die Entscheidungsabläufe zu überdenken, werden Stimmen aus Kreisen der Telekom laut. Die unterschiedlichen Mentalitäten behindern vielfach ein schnelles Vorgehen, heißt es. Wichtige Entscheidungen würden sich damit verzögern. Zudem erschweren die Eigeninteressen der Partner ein koordiniertes Vorgehen. Kritik wurde auch an der Entlassung des Auslandsvorstandes Jan Nederkoorn laut, der allein für die Verluste der Telekom mit Global One verantwortlich gemacht wird und Ende Januar ausscheidet.