Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.2014 - 

SanDisk Extreme PRO

SanDisk bringt SD-Karte mit 512 GB heraus

Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Weitere Interessen: der SV Werder Bremen, Doppelkopf und Bücher - etwa die von P.G. Woodhouse.
Ein halbes Terabyte Speicher auf einer SD-Speicherkarte – SanDisk macht es möglich. Das Unternehmen hat soeben die SD-Karte mit der weltweit höchsten Speicherleistung präsentiert.

Im Jahr 2003 hatte SanDisk seine erste SD-Karte auf den Markt gebracht – mit einer Kapazität von 512 MB. Das Speichervolumen hat sich demnach binnen elf Jahren vertausendfacht. Die Speicherkarte „Extreme PRO SDXC UHS-I“ soll zunächst an Spezialisten für speicherintensive Videoproduktionen vermarktet werden. Die Videoprofis sollen das Speichermedium insbesondere für die Aufnahme hochauflösender Ultra-HD- beziehungsweise 4K-Produktionen (Auflösung mit 3840 x 2160 Pixeln) nutzen.

SanDisk bringt SD-Karte mit 512 GB heraus
SanDisk bringt SD-Karte mit 512 GB heraus
Foto: SanDisk

Auch Fotografen, die beispielsweise Aufnahmen im schnellen Burst-Modus anstreben, können laut SanDisk mit der SD-Karte etwas anfangen. 4K-Technik treibt SanDisk an „4K Ultra HD ist ein Beispiel dafür, wie uns eine neue Technologieentwicklung dazu antreibt, Speicherlösungen zu schaffen, die mit diesenmassiven Dateigrößen fertig werden“, sagte Dinesh Bahal, SanDisks Vice President für das Produkt-Marketing.

Die Speicherkarte hat eine maximale Schreibleistung von 90MB pro Sekunde. Die Lesegeschwindigkeit liegt bei 95MB pro Sekunde. Die Karte lässt sich laut SanDisk in einem Temperaturspektrum zwischen minus elf und plus 85 Grad Celsius nutzen. Sie sei wasserdicht, stoßfest und sicher vor Strahlung. SanDisk bietet seine Extreme-Pro-Karten auch mit 128 oder 256 Gigabyte an. Das Modell mit 512 GB wird zum stolzen Preis von 800 Dollar auf den Markt kommen.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!