Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1989

Sanierung befallener Dateien per Software: SAM schützt Mac-User vor Coputerviren

CUPERTINO (IDG) - Das US-Unternehmen Symantec Corporation hat eine Software auf den Markt gebracht, die alle bisher _TX:bekannten Virus-Programme auf Macintosh-Rechnern erkennen und beseitigen soll. Rechtzeitig installiert, läßt das Programm mit der Bezeichnung SAM (Symantec Anti-Virus for Macintosh) Viren erst gar nicht ins System gelangen.

Die Software besteht aus zwei Komponenten: "SAM Intercept" dokumentiert alle Aktivitäten des Mac-Systems, um auftretende Viren rechtzeitig zu erkennen und abzublocken. Ist der Rechner bereits infiziert, greift das Modul "SAM Virus Clinic" ein und teilt dem Benutzer mit, welche Dateien, Programme oder Systemressourcen befallen sind. Ist ein Infektionsherd gefunden, kann der Benutzer die betroffenen Dateien entweder löschen oder sie mit Hilfe des Klinik-Moduls sanieren. SAM läuft auf allen Apple-Systemen ab dem Mac Plus mit dem System 4.2. Außerdem ist Release 6.0 des Finders erforderlich. Das Programm kostet 100 Dollar.

Informationen: Symantec Corporation, 10201Torre Avenue, Cupertino, CA 95014-2132