Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.1992 - 

Alterungsprozeß bei Programmen macht sich bemerkbar

Sanierung von Software bringt Anwendungen auf den letzten Stand der Computertechnik

KÖLN (pi) - Eintägige Seminare über Softwaresanierung hält die Collogia, Köln, im zweiten Halbjahr 1992 ab.

Software überdauert laut Veranstalter erfahrungsgemäß mehrere Hardware-Generationen. Dabei finde ein Alterungsprozeß statt, der sich durch steigenden Wartungsaufwand bemerkbar mache. Zudem könnten neue DV-Technologien nicht mehr integriert werden.

Abhilfe schaffen laut Collogia Sanierunzsmaßnahmen, mit denen Anwendungen auf den aktuellen technischen Stand gebracht und für andere Systemwelten geöffnet werden. Das Kölner Beratungsunternehmen hält rund die Hälfte aller Programme für sanierungsfähig und -würdig.

Das Seminar soll Hintergrundwissen für Sanierungsprojekte vermitteln. Erläutert werden unter anderem Fragen der Portierung, CASE sowie Programmiersprachen und -werkzeuge.

Der Kurs wendet sich an DV-Mitarbeiter mittlerer und großer Unternehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt knapp 1000 Mark. Anwendungsspezifische Seminare über Softwaresanierung bietet Collogia auch als Inhouse-Veranstaltungen an.

Informationen: Collogia GmbH, Wolfgang Sager, Ubierring 11, 5000 Köln 1,

Telefon 02 21/33 60 80, Telefax 02 21/33 60 80.