Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1976

Santa Claus auf der Warteliste

CHICAGO - Zu einem Alptraum für Passagiere wie für die Luftfahrtgesellschaften wurde der amerikanische Weihnachtsflugverkehr. Ein Streik zwang United Airlines, die normalerweise etwa 90 000 Fluggäste pro Tag befördern und bis zu 30 Tage im voraus reservieren, den Service für 14 Tage einzustellen. Auf dem Arinc-Netz, über das alle US-Luftfahrgesellschaften ihre Buchungen abwickeln mußten dadurch - ausgerechnet zur Weihnachtszeit - statt der üblichen 1 Million Nachrichten pro Tag 2 Millionen ausgetauscht werden, um möglichst alle Passagiere anderweitig unterzubringen. Speicher für Warteschlangen liefen über, Rückmeldungen, daß Flüge ausgebucht waren, erreichten nicht die Agenturen und Filialen. Der Zusammenbruch des US-Reservierungssystems hatte zur Folge, daß überall im Lande Weihnachtsreisende mit ordentlichen Tickets nicht befördert werden konnte.