Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.2008

SAP bestätigt Umsatzprognose 2008 trotz starken Euro

FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG bleibt trotz des starken Euro bei ihrer Umsatzprognose für das laufende Gesamtjahr. Das sagte ein Sprecher des Walldorfer Softwarekonzerns am Donnerstag zu Dow Jones Newswires. Auf der einen Seite verfüge SAP über natürliche Hedginginstrumente und verbuche sowohl Kosten als auch Erträge in US-Dollar. Auf der anderen Seite sei der Konzern durch Finanzmarktinstrumente abgesichert, sagte der Sprecher ohne Details zu nennen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG bleibt trotz des starken Euro bei ihrer Umsatzprognose für das laufende Gesamtjahr. Das sagte ein Sprecher des Walldorfer Softwarekonzerns am Donnerstag zu Dow Jones Newswires. Auf der einen Seite verfüge SAP über natürliche Hedginginstrumente und verbuche sowohl Kosten als auch Erträge in US-Dollar. Auf der anderen Seite sei der Konzern durch Finanzmarktinstrumente abgesichert, sagte der Sprecher ohne Details zu nennen.

Der DAX-Konzern rechnet beim Software- und softwarebezogenen Umsatz - ohne den Beitrag von Business Objects - mit einem Wachstum von 12% oder 14% in der Spitze. 2007 lagen diese Erlöse bei 7,43 Mrd EUR.

SAP-Vorstandssprecher Henning Kagermann hatte am Dienstag bereits gesagt, dass der im Vergleich zum Euro zuletzt erneut gefallene Dollar das Geschäft von SAP nicht stört. Diese Entwicklung habe für sein Unternehmen eher einen psychologischen Effekt, da das Unternehmen in Euro bilanziert. Entsprechend sehen die Wachstumsraten im Vergleich etwa zu US-Wettbewerbern geringer aus.

Der Euro hat am Donnerstagnachmittag zum Dollar ein neues Allzeithoch bei 1,5379 USD erreicht.

Webseite: http://www.sap.com - Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/kla/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.