Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2007

SAP-CEO: Ausgaben für Mittelstandsprodukte belasten op Erg im 1Q

BERLIN (Dow Jones)--Aufwendungen für die neuen Mittelstandsprodukte haben das operative Ergebnis der SAP AG im ersten Quartal belastet. SAP habe "zwischen 10 Mio und 20 Mio EUR" für neue Produkte aufgewendet, die für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt werden, sagte der Vorstandssprecher des Walldorfer Softwarekonzerns, Henning Kagermann, in einem Interview mit dem Fernsehsender CNN.

Zuvor hatte das Unternehmen für das erste Quartal mit 433 Mio EUR ein operatives Ergebnis ausgewiesen, dass hinter den Erwartungen der Analysten von 450 Mio EUR zurückgeblieben ist. Entsprechen blieb auch die operative Marge mit 20,0% unter der Konsensprognose von 20,2%.

Wie Kagermann in dem Interview weiter sagte, hätte die operative Marge ohne die zusätzlichen Ausgaben für die neuen Produkte in SAP's "herkömmlichen Geschäft" 0,5 Prozentpunkte höher gelegen.

SAP hatte im Januar angekündigt, 300 Mio bis 400 Mio EUR in den Start der neuen Produkte investieren zu wollen. Die Ausgaben sollen bis Ende 2007 oder Anfang 2008 erfolgen. Entsprechend werde die operative Marge im Gesamtjahr 2007 auch mit 26% und 27% unter dem Vorjahreswert von 27,3% gesehen.

Webseite: http://www.sap.com

-Von Joon Knapen, Dow Jones Newswires; +49-30-28884127;

joon.knapen@dowjones.com

DJG/DJN/abe/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.