Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.11.2009

SAP-CEO: Spüren Anzeichen einer Stabilisierung

BARCELONA (Dow Jones)--Der Sofwarekonzern SAP sieht Anzeichen einer Stabilisierung in einigen Marktsegmenten und Regionen. Märkte wie Brasilien hätten begonnen, sich zu erholen, sagte SAP-Vorstandssprecher Léo Apotheker am Mittwoch während einer Konferenz in Barcelona. Auch China und Indien seien auf einem Weg der Erholung. Europa - mit Ausnahme von Deutschland - der Mittlere Osten und Afrika zeigten ebenfalls Anzeichen für eine Verbesserung, so Apotheker auf der Morgan Stanley TMT Conference.

BARCELONA (Dow Jones)--Der Sofwarekonzern SAP sieht Anzeichen einer Stabilisierung in einigen Marktsegmenten und Regionen. Märkte wie Brasilien hätten begonnen, sich zu erholen, sagte SAP-Vorstandssprecher Léo Apotheker am Mittwoch während einer Konferenz in Barcelona. Auch China und Indien seien auf einem Weg der Erholung. Europa - mit Ausnahme von Deutschland - der Mittlere Osten und Afrika zeigten ebenfalls Anzeichen für eine Verbesserung, so Apotheker auf der Morgan Stanley TMT Conference.

Die Unternehmen seien hinsichtlich ihrer Investitionspläne aber weiterhin vorsichtig, sagte der Manager.

Ende Oktober hatte SAP die Prognose für seine Kernerlöse für das Gesamtjahr erneut gesenkt. Das DAX-Unternehmen geht davon aus, dass die Software- und softwarebezogenen Serviceumsätze - also im Wesentlichen die Lizenz- und Wartungserlöse - im laufenden Jahr auf Non-GAAP-Basis und in konstanten Währungen gegenüber 2008 um 6% bis 8% von 8,62 Mrd EUR sinken.

Webseite: www.sap.com - Von Ruth Bender, Dow Jones Newswires; 49 (0)69 29 725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/phg/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.