Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

SAP: Dollar-Belastung für Gesamtjahres-Marge über 40 Bp

12.11.2007
ST. LEON/ROT (Dow Jones)--Die Schwäche des US-Dollar zu anderen Währungen und insbesondere zum Euro wird die operative Marge der SAP AG mit mehr als 40 Basispunkten belasten. "Wir haben in den ersten neun Monaten eine Belastung von 40 Basispunkten gehabt, im Gesamtjahr wird diese wohl noch ein wenig höher ausfallen", sagte SAP-Finanzvorstand Werner Brandt am Montag auf dem Analysten-Symposium in St. Leon/Rot. Wie hoch die Belastung für die Marge aber letztendlich im Gesamtjahr 2007 ausfallen werde, sei derzeit noch nicht absehbar.

ST. LEON/ROT (Dow Jones)--Die Schwäche des US-Dollar zu anderen Währungen und insbesondere zum Euro wird die operative Marge der SAP AG mit mehr als 40 Basispunkten belasten. "Wir haben in den ersten neun Monaten eine Belastung von 40 Basispunkten gehabt, im Gesamtjahr wird diese wohl noch ein wenig höher ausfallen", sagte SAP-Finanzvorstand Werner Brandt am Montag auf dem Analysten-Symposium in St. Leon/Rot. Wie hoch die Belastung für die Marge aber letztendlich im Gesamtjahr 2007 ausfallen werde, sei derzeit noch nicht absehbar.

In den ersten neun Monaten hatte das Unternehmen eine im Vergleich zum Vorjahr stagnierende operative Marge von 23% ausgewiesen. Das Umsatz wuchs dabei um 9% auf 7,01 Mrd EUR. Bereinigt um Währungseinflüsse lag das Wachstum bei 12%. Für das Gesamtjahr 2007 peilt das Unternehmen eine operative Marge von 26,0% bis 27,0% an.

Webseite: http://www.sap.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/bam

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.