Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2009

SAP erwartet 2009 Rückgang der operativen Marge

WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP erwartet im laufenden Jahr aufgrund schwieriger Marktbedingungen einen Rückgang der operativen Marge. Wie das in Walldorf ansässige Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll der Wert zwischen 24,5% und 25,5% liegen. Die Planung schließe einmalige Kosten von 200 Mio bis 300 Mio EUR in Zusammenhang mit einer geplanten Stellenreduzierung ein. 2008 lag die operative Marge bei 28,4%.

WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP erwartet im laufenden Jahr aufgrund schwieriger Marktbedingungen einen Rückgang der operativen Marge. Wie das in Walldorf ansässige Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll der Wert zwischen 24,5% und 25,5% liegen. Die Planung schließe einmalige Kosten von 200 Mio bis 300 Mio EUR in Zusammenhang mit einer geplanten Stellenreduzierung ein. 2008 lag die operative Marge bei 28,4%.

Der Ausblick basiere auf der Annahme, dass die software- und softwarebezogenen Serviceerlöse in einer Spanne zwischen dem Vorjahreswert und bis zu 1% unter dem Vorjahreswert von 8,62 Mrd EUR liegen würden. Die Prognosen basieren auf Non-GAAP und beinhalten damit auch bestimmte Umsätze der Tochtergesellschaft Business Objects, die SAP nach US-GAAP nicht in voller Höhe ausweisen darf. Daneben sind sie bereinigt um Währungseinflüsse und akquisitionsbedingte Aufwendungen.

SAP will das im Oktober initiierte Programm zur Kostensenkung fortführen und weitere kostenreduzierende Maßnahmen ergreifen. Das Unternehmen will die weltweite Anzahl der Stellen zum Jahresende 2009 unter "konsequenter Ausnutzung" der natürlichen Fluktuation auf 48.500 reduzieren. SAP rechnet durch diese Reduzierung ab dem Jahr 2010 mit jährliche Einsparungen von etwa 300 Mio bis 350 Mio EUR.

Webseite: http://www.sap.com

DJG/phg/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.