Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Produktdaten- und Katalogspezialist A2i gekauft

SAP erweitert Software für Stammdatenverwaltung

16.07.2004
MÜNCHEN (CW) - SAP hat die Übernahme von A2i Inc. angekündigt. Der Anbieter ist auf Software spezialisiert, mit der sich Produktdaten verwalten und Kataloge publizieren lassen. Sein Know-how soll die Software zur Stammdatenverwaltung "SAP Master Data Management" (SAP MDM) verbessern.

A2i Inc. mit Firmensitz in Los Angeles entwickelt mit "Xcat" Tools, mit denen sich Produktdaten verwalten und Kataloge medienübergreifend veröffentlichen lassen. Durch den Kauf zu einer nicht genannten Summe übernimmt SAP nun das A2i-Personal sowie eine Lösung, die bereits in der Produktionsgüter- und Fertigungsindustrie, im Automobilbereich sowie der Medizintechnik und dem Einzelhandel im Einsatz ist. Xcat konkurriert mit Angeboten von Flow Systems, GXS, i2 Technologies oder QRS und soll bestehende Funktionen von SAP MDM erweitern. Neben der Verwaltung von Produktinhalten sollen diese für eine leistungsfähigere Aggregation und Harmonisierung von Daten sowie eine bessere Bereitstellung elektronischer Kataloge für Verkauf und Beschaffung sorgen. Hinzu kommen neue Suchfunktionen sowie ein Bilddaten- und Dokumenten-Management.

Um die MDM-Plattform für Branchenlösungen verwenden zu können, werden Funktionen zur globalen Datensynchronisation (GDS) für den Einzelhandel und die Konsumgüterbranche mitgeliefert. Diese verwenden die Standardnummerierung gemäß dem System der Organisationen EAN International und Uniform Code Council (UCC) und unterstützen den Standard für die Artikelregistrierung und Datensynchronisation UCCnet sowie Datenpools des Online-Marktplatzes für Markenartikel Transora. Die nächste Version von SAPs MDM wird im Herbst als Ergänzung zu SAP Infrastrukturportfolio "Netweaver Version 2004" erhältlich sein und bereits Funktionen von A2i enthalten. (as)