Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2002 - 

Migrations-Tools sollen Anwender zum Wechsel auf Business One bewegen

SAP lockt Microsofts Navision-Kunden

WALLDORF (mo) - SAP will Migrationswerkzeuge herausbringen, mit denen Navision-Anwender auf die neue Mittelstandssoftware "Business One" der Walldorfer wechseln können. Diese Klientel ist nach Darstellung von SAP-Vorstand Gerhard Oswald verunsichert, seitdem Microsoft Navision übernommen hat.

"Wir werden in Europa gezielt für diese Anwender Migrationsprogramme anbieten", sagte Oswald, der im Vorstand der SAP zuständig für Entwicklung, Service und Support von Business One ist. SAP habe zurzeit keine Probleme, Partner für den Vertrieb der neuen Mittelstandssoftware zu finden: "Das Interesse von Dienstleistern, die bislang andere Produkte vermarktet haben, ist groß - vor allem aus dem Bereich Great Plains, Apertum und Navision", behauptet der SAP-Manager.

Um den Einstieg in das mittlere Marktsegment erfolgreich zu gestalten, soll es im kommenden Jahr eine Reihe von Branchenlösungen geben. "Ein Toolkit, mit dem unsere Partner Branchenerweiterungen erstellen können, werden wir auf der Sapphire in Lissabon vorstellen", kündigt Oswald an.

Auch das zweite Mittelstandsprodukt "Mysap All-in-One", das auf Mysap.com basiert, soll attraktiver werden. Auf der Sapphire will SAP neue Technologien und Initiativen vorstellen, mit denen sich die Software in 50 bis 150 Tagen implementieren lässt - doppelt so schnell wie zuvor (siehe Interview Seite 5).