Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.2006 - 

Im Börsenrückblick

SAP macht es spannend

Börsenrückblick SAP
Börsenrückblick SAP

Die SAP-Aktie hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Nach einem Anstieg im Frühjahr auf ein neues Mehrjahreshoch folgte das Sommerloch nach schwachen Zahlen im zweiten Quartal. Seit August geht es parallel zum Dax wieder aufwärts, auch wenn sich die Beobachter nicht einig sind, ob der Konzern die eigenen ambitionierten Vorgaben erfüllen kann: Die Märkte sind gesättigt, Oracle hat sich zu einem starken Wettbewerber entwickelt, und bahnbrechende Produktneuerungen aus Walldorf lassen viele Anwender kalt.

Folglich sind sich auch die Analysten nicht sicher, wo die Reise hingehen wird. Während die Hypovereinsbank das SAP-Papier mit der Kaufempfehlung "Outperform" bewertet und ein Kursziel von 205 Euro festgesetzt hat, hält J.P. Morgan Securities an der Einstufung "Underweight" mit einem Kursziel von 120 Euro fest. Genau in der Mitte bewegt sich die SAP-Aktie. Hier liegt auch die WestLB mit ihrer Empfehlung "Hold" sowie einem Kursziel von 165 Euro. Einig sind sich die Beobachter indes darin, dass der Konzern im jüngsten Berichtszeitraum einige Anstrengung im Vertrieb aufbieten musste. Spätestens am 19. Oktober sollte sich mit den aktuellen Zahlen eine Richtung abzeichnen. (ajf)