Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.1997 - 

Ndsync erlaubt zentrale Administration

SAP-R/3-Anwender mit den NDS von Novell verwalten

Den Anspruch, eine ganzheitliche Systemverwaltung für Applikationen und Netzplattformen zu bieten, erhebt DCS mit dem Tool Ndsync. Grundgedanke des Werkzeuges ist es, die NDS um SAP-spezifische Objekte wie Host, Mandant, Profil und Benutzer zu erweitern und so die Verwaltung der R/3-User innerhalb der Netware-Umgebung zu ermöglichen.

Auf der Netware-Seite nutzen die Solinger hierzu den "Netware Administrator" (Nwadmin), für den sie ihr Produkt als Snap-in-DLL geschrieben haben. Dadurch ist gewährleistet, daß alle Management-Aufgaben von dem Administrator erledigt werden. Innerhalb der SAP-Software erzeugt Ndsync Batch-Input-Mappen, was nichts anderes bedeutet als das Füllen von Bildschirmmasken. Nach Angaben von DCS wurde dieses Verfahren gewählt, um eine Modifikation von Original-SAP-Programmteilen zu vermeiden.

Besteht eine Online-Verbindung zum SAP-System, werden alle Änderungen sofort auch in R/3 übernommen. Zur Offline-Administration ist die Funktion "Synchronisieren mit R/3" implementiert, die alle Änderungen sowohl SAP-seitig wie auch in den NDS repliziert. Eventuelle Konflikte schreibt das Tool in eine Korrekturtabelle. Nachdem die einzelnen Objekte erzeugt wurden, können sie gewartet werden, ohne daß eine Verbindung zum SAP-Host erforderlich ist. Die Datenpflege erfolgt einfach über die normalen Eigenschaftsdialoge in Nwadmin.