Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2007

SAP verfehlt beim operativen Ergebnis ... (zwei)

Die vorgelegten Erstquartalszahlen zeigen die erwartete Abschwächung des Wachstums zum Vorjahr. Bei den von Anlegern und Analysten genau beobachteten Kennziffern Softwareerlöse und Nettoergebnis wies das SAP im Vorjahresquartal mit 22% bzw 11% noch höhere Wachstumsraten aus.

Für die Abschwächung ist unter anderem der erstarkte Euro verantwortlich. So schmälerten Wechselkurseffekte das Wachstum der Gesamterlöse um 5 Prozentpunkte. Nach Einschätzung der Analysten von Morgan Stanley macht der DAX-Konzern mehr als die Hälfte seines Lizenzumsatzes in US-Dollar und in asiatischen Währungen. Beide haben sich zum Euro im Vergleich zum Vorjahr teils deutlich abgeschwächt.

Währungsbereinigt verzeichnete SAP mit Software und softwarebezogenen Dienstleistungen zweistelliges Umsatzwachstum in allen Regionen, erklärte Vorstandssprecher Henning Kagerman. Er sei daher "zufrieden" mit der Entwicklung im ersten Quartal. Nominell wuchsen die Umsätze hier um 9% auf 1,519 Mrd EUR. Währungsbereinigt legten sie um 15% zu.

SAP hat seine Umsatzdarstellung zum neuen Geschäftsjahr geändert und die Vorjahreszahlen entsprechend angepasst. Was früher als "Produkterlöse" ausgewiesen wurde, heißt nun "Software- und softwarebezogene Serviceerlöse".

Im Kerngeschäftsfeld Unternehmenssoftware baute SAP seinen Marktanteil zum Ende des ersten Quartals nach eigener Einschätzung auf 25,1% von 24,5% im Vorquartal aus. Zum Vorjahreszeitraum sei der Anteil um 2,4 Prozentpunkte gewachsen, berichtete SAP weiter.

Webseite: http://www.sap.de/

-Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 505,

industry.de@dwojones.com

DJG/abe/rio

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.