Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.2009

SAP verlängert Finanzierungshilfe für Kunden - Presse

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Walldorfer Softwarekonzern SAP will die Nullprozentfinanzierung für seine Kunden verlängern. "Das Angebot läuft in diesem Quartal weiter und wird aller Voraussicht nach auch im zweiten Quartal bestehen bleiben. Danach sehen wir weiter", sagte der für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) zuständige Manager José Duarte zu "Euro am Sonntag". Bislang werde die Offerte von den Kunden "hervorragend angenommen".

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Walldorfer Softwarekonzern SAP will die Nullprozentfinanzierung für seine Kunden verlängern. "Das Angebot läuft in diesem Quartal weiter und wird aller Voraussicht nach auch im zweiten Quartal bestehen bleiben. Danach sehen wir weiter", sagte der für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) zuständige Manager José Duarte zu "Euro am Sonntag". Bislang werde die Offerte von den Kunden "hervorragend angenommen".

Mit der Finanzierungshilfe will das Unternehmen die rückläufige Investitionsbereitschaft seiner Kunden abfedern. Ursprünglich war das Angebot auf das abgelaufene vierte Quartal beschränkt. Angesichts des Erfolgs habe sich der Konzern jedoch entschlossen, die Offerte zu verlängern. Die Initiative ziele vor allem auf den Mittelstand. In Kundengesprächen spiele die Finanzierung häufig "eine große Rolle", sagte Duarte.

Unterdessen spüre Europas größtes Softwarehaus trotz des schwierigeren Umfelds keinen wachsenden Preisdruck: "Das Geschäft ist genauso wettbewerbsintensiv wie in den vergangenen Jahren auch", sagte Duarte der Wirtschaftszeitung. Gefragt seien derzeit vor allem Lösungen, die sich rasch amortisieren.

Zum aktuellen Geschäft sagte Duarte, das Marktvolumen werde 2009 gegenüber dem Vorjahr schrumpfen. Allerdings könne derzeit niemand absehen, wie stark. Angesichts des schwierigen Marktumfelds hatten die Walldorfer für das laufende Jahr unlängst auf eine Prognose verzichtet.

Webseite: http://www.finanzen.net/ DJG/apo Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.