Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.2008

SAP will Betriebskosten für Business ByDesign reduzieren

BERLIN (Dow Jones)--Die SAP AG will die Betriebskosten bei der neuen Mittelstandssoftware Business ByDesign um 10% reduzieren. Dies sei der Hauptgrund für die Verzögerungen bei der Markteinführung des neuen SAP-Produkts, sagte Co-CEO Henning Kagermann auf der internationalen Kundenkonferenz Sapphire am Montag in Berlin.

BERLIN (Dow Jones)--Die SAP AG will die Betriebskosten bei der neuen Mittelstandssoftware Business ByDesign um 10% reduzieren. Dies sei der Hauptgrund für die Verzögerungen bei der Markteinführung des neuen SAP-Produkts, sagte Co-CEO Henning Kagermann auf der internationalen Kundenkonferenz Sapphire am Montag in Berlin.

Um die Kosten für die Anwender zu senken, würden so viele Funktionen wie möglich automatisiert. Dazu müssten Entwicklungen bei SAP, aber auch bei den Kunden erfolgen, die vorher nicht absehbar gewesen waren. Die Neuentwicklungen kämen nicht nur Business ByDesign zugute, sondern könnten künftig auch bei anderen Produkten des DAX-Konzerns eingesetzt werden.

Co-CEO Leo Apotheker ergänzte, die Investitionen für Business ByDesign würden nicht reduziert, sondern wie anfänglich geplant durchgeführt. Allerdings habe man Anfang des Jahres gedacht, den Prozess der Markteinführung beschleunigen zu können; diese Beschleunigung habe man nun wieder zurückgenommen.

SAP hatte bei der Quartalsvorlage Ende April mitgeteilt, die Investitionen für Business ByDesign im laufenden Jahr auf rund 100 Mio EUR herunterzuschrauben. Zuvor waren Ausgaben zwischen 175 Mio bis 225 Mio EUR vorgesehen gewesen.

Webseite: http://www.sap.com/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/dct/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.