Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.05.1999

Sapphire '99: Produktsplitter

Im Mittelpunkt der Ankündigungen der SAP AG stand die Initiative "Mysap.com", die das Errichten eines virtuellen Marktplatzes bezweckt. Sie umfaßt im wesentlichen vier Elemente:

- Mysap-Employee-Workplace, eine individuelle rollenbezogene Benutzeroberfläche;

- Mysap-Business Scenarios, Produkte für das Internet und Intranet. Dazu gehören Beschaffungs- und Verkaufsanwendungen sowie Self-Service-Lösungen (Business-to-Business Procurement und Selling, Business-to-Consumer, Employee Self Service);

- das SAP-Portal www.mysap.com als Basis für den Marktplatz und

- SAP-Anwendungen im Internet für kleinere und mittlere Unternehmen.

Ñ Value SAP soll den wirtschaftlichen Nutzen von Investitionen in SAP-Lösungen über die Einführung hinaus verbessern. Unterstützt wird die Bewertung, Implementierung und laufende Geschäftsoptimierung von SAP-Software. Mit "Continuous Business Improvement" (CBI) steht eine erste Value-SAP-Komponente zur Verfügung.

Ñ Knowledge Warehouse 4.0: Die ehemalige "Info DB" der Walldorfer wurde erweitert und kann nun als Wissensdatenbank eingesetzt werden. Mittels Internet und Intranet kann Know-how im Unternehmen transferiert werden.

Ñ SAP Business Information Warehouse (BW): Dem Hersteller zufolge wurde das SAP BW bereits mehr als 500mal installiert. Mit der Version 1.2 sollen zusätzliche Anwendungen, mehr als 45 Info-Cubes, 100 Leistungsindikatoren und über 180 vordefinierte Reports zur Verfügung stehen. Überdies werden zusätzliche Schnittstellen wie OLE DB for Olap zu externen Analysewerkzeugen angeboten.

Ñ Advanced Planner and Optimizer (APO): Im vierten Quartal dieses Jahres soll die Version 2.0 des APO, eines Werkzeugs für die Planung von logistischen Ketten, zur Verfügung stehen. Ausgebaut werden die Module für Bedarfsplanung, globale Verfügbarkeit von Produkten, Produktions- und Detailplanung sowie Komponenten, mit denen Kunden, Lieferanten und die produzierende Einheit selbst integriert geplant werden können.