Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2000 - 

Vertrag noch für dieses Jahr geplant

SAPs Banking-Software soll Kern von Kordoba werden

MÜNCHEN (CW) - Die deutschlandweit bedeutendste Gesamtbank-Software "Kordoba" soll mit SAPs Hilfe umgestaltet werden.

In einem Letter of Intent haben sich die SAP AG und die Kordoba Gesellschaft für Bankensoftware mbH & Co. KG darauf verständigt, SAPs "BCA" als Basis für ein zukünftiges Kordoba zu verwenden. Über den Vertrag verhandeln die beiden Unternehmen zurzeit. Er soll noch in diesem Jahr unterschriftsreif werden. Kordoba soll dabei die SAP-Lösung um Zusatzfunktionen ergänzen. Auch über eine Zuarbeit von Kordoba für SAP wird verhandelt. Kordoba gehört mehrheitlich der Siemens-Service-Tochter SBS. Mitinhaber ist außerdem die Postbank, die als einer der größten Kordoba-Anwender mittelfristig auf BCA umsteigen wird. Außerdem ist seit langem geplant, die bisherige BS2000-Software durch eine neue Technologie zu ersetzen.