Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.2004 - 

Vertrag zur Integration von Voiceobjects Factory

SAPs Netweaver-Anwendungen sollen sprachfähig werden

Künftig darf SAP das Sprachanwendungssystem "Voiceobjects Factory" auf die Integrations- und Anwendungsplattform Netweaver aufsetzen. Die Walldorfer Backend-Programme könnten damit sprachfähig werden. Die Lösung übersetzt in Echtzeit Sprache in die standardisierte Voice Markup Language (VXML), die von den Applikationen weiterverarbeitet werden kann. Im kommenden Jahr möchte SAP eine komplette Sprachplattform anbieten.

Mobile Mitarbeiter oder Partnerfirmen könnten dann per Telefon auf Unternehmensinformationen und E-Business-Anwendungen zugreifen. Internetzugang für Notebooks oder spezielle mobile Endgeräte wären nicht mehr erforderlich, um zentrale Unternehmensanwendungen mit aktuellen Informationen zu versorgen. Das soll die bislang oft ungenügende Ausnutzung von Applikationen wie Customer-Relationship-Management oder Sales Force Automation verbessern.

Neben SAP sollen sich auch andere Anbieter von Infrastruktursoftware für das Telefon als Medium und damit für die Sprache als Mittel zur Nutzung ihrer Applikationen zu interessieren. Allerdings waren die bisherigen Erfahrungen in dieser Richtung eher durchwachsen. So hat Siebel Systems schon eine Zeit lang eine Sprachlösung im Angebot gehabt, aber es gab kaum Nachfrage. (ls)