Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1990 - 

SAS Institute unterstützt beide IBM-Schienen

SAS-System soll unter OS/2 und AIX-Varianten laufen

AUGSBURG (pi) - Die SAS Institute GmbH, Heidelberg, wird im Frühsommer ihr integriertes Softwarewerkzeug "SAS System" unter dem IBM-Betriebssystem OS/2 anbieten. Außerdem will das Unternehmen sein Programmpaket auf der neuen RISC-Technologie von IBM unter der Unix-Variante AIX laufen lassen.

Unter dem AIX-Release 3.1 soll SAS System ab dem dritten Quartal 1990 zunächst auf den neuen RS/6000-Rechnern zur Verfügung stehen. AIX-Versionen für IBMs PS/2- und /370-Rechner sind ebenfalls vorgesehen. SAS Institute befürworte das IBM-Konzept einer sogenannten "SAA/AIX Interoperabilität". Die OS/2-Variante von SAS System ermöglicht laut Hersteller eine verteilte Datenverarbeitung zwischen den Produktversionen, die unter OS/2, MVS und VM/CMS laufen. Das integrierte Softwarepaket entspricht dem SAA/CUA-Standard, der im Rahmen des Presentation Managers von IBM gesetzt worden ist. Aus dem System heraus ist der Datenzugriff auf IBM- und unabhängige SQL-Datenbanken möglich.

Informationen: SAS Institute GmbH, Neuenheimer Landstraße 28-30, 6900 Heidelberg 1, Telefon 0 62 21/41 50.