Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.1999 - 

Satire

Satire CW-Wert

Das Jahr-2000-Problem ist eigentlich viel zu "interessant", als daß es nur der IT-Branche vorbehalten bleiben sollte. Das meinen auch die großen Fernsehsender, die ein schönes Weihnachtsgeschäft wittern. Unbestätigten Gerüchten zufolge arbeitet beispielsweise RTL bereits an einem Vierteiler "Silvester des Grauens - Der Tod kommt um Mitternacht". Til Schweiger soll einen nobelpreisgekrönten Physiker spielen, der in der Silvesternacht die Braunschweiger Atomuhr zu entschärfen versucht. In den Nebenrollen sehen wir unter anderem Marie-Luise Marjan als tapfere Hausfrau, die am Neujahrstag den Kampf gegen ihre havarierenden Küchengeräte aufnimmt und letzten Endes doch von der Spülmaschine gefressen wird. Einen kurzen Gastauftritt hat Esther Schweins als Yuppie-Mode-Designerin. Sie wird aber bereits in den ersten fünf Filmminuten von ihrem Sportwagen dahingerafft, der sie zuerst mit dem elektrischen Gurtstraffer würgt und anschließend mit Tempo 200 gegen eine Wand fährt.

Die Ausstrahlung der "Weltpremiere im Free-TV" soll um die Weihnachtszeit anstelle der üblichen Sandalenfilme erfolgen. Im Rahmenprogramm gibt es ein Special von Birgit Schrowange: "Kleinkind von Märklin-Eisenbahn überfahren". Hans Meiser talkt zum Thema: "Ich habe Angst vor meiner Mikrowelle". Die Werbepausen sollen themenkonform gestaltet werden, beispielsweise: "Aktionswochen bei Trauerhilfe Denk; Tiefstpreise für alle Opfer nicht Y2K-fähiger Herzschrittmacher".