Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1999 - 

Satire

Satire CW-Wert

Wer es nicht mehr schafft, seine Produkte profitabel an den Mann zu bringen, versucht sein Glück als Lösungsanbieter. Unter dieser Flagge segelnde Hersteller sind nicht mehr darauf angewiesen, neueste Technologien möglichst schnell in Produkte umzusetzen. Außerdem können sie sich aus dem nerv- und gewinntötenden Preiskampf verabschieden. Lediglich dem Anwender muß bewußt gemacht werden, wieso er besser fährt, wenn er mit einem Lösungsanbieter statt einem Produktlieferanten zusammenarbeitet. In der IT-Branche geht das, weil der Einsatz von Informationstechnologie in der Regel komplizierter ist, als sich Gummistiefel anzuziehen. Deshalb reden die einschlägigen Hersteller - unterstützt von einer ganzen Phalanx von Beratern und Marktforschern - viel von Komplexität, davon, daß der Kunde die Vor- und Nachteile verschiedener Technologien nicht mehr beurteilen, geschweige denn diese komplexen Werkzeuge einführen kann. Sie versprechen, dieses Problem zu lösen. Das tun sie allerdings anders, als die übliche Definition von "Problem lösen", nämlich das Erledigen einer schwierigen Aufgabe, nahelegt. Sie setzen "lösen" mit "loswerden" - ihrer eigenen Produkte - gleich. Und auch das Problem, das sie aus der Welt schaffen, ist ihr eigenes: Die Installation einer "Lösung" garantiert ihnen einen kontinuierlichen Service- und Supportumsatz, den sie mit dem bloßen Verkauf von Produkten nie erreichen würden.