Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.1996

Satire/CW-Wert

Niemand fragt, Fuehrungskraefte antworten. Die Manager- und Politiker-Forderung nach kurzen und wirtschaftsnahen, auf direkte Verwertbarkeit angelegten Studiengaengen findet keinen Beifall. Alt und Jung, Ost und West, Arm und Reich sind sich einer Infratest- Erhebung zufolge weitgehend einig, dass eine breite Allgemeinbildung wichtiger ist als flott verkaeufliches Spezial- Know-how und dass man sich zu ihrem Erwerb moeglichst viel Zeit nehmen sollte. Was das mit uns Taetern und Opfern der DV zu tun hat? Viel. Kein Computer wird jemals denken koennen. Als fleissiger Dummkopf aber ist der Rechner unschlagbar. Er nimmt uns die geistlosen, muehsamen, stumpfsinnigen Arbeiten ab, von denen wir vor der Zeit muede und krank werden wuerden. Das ist wunderbar - und sehr gefaehrlich: Mit der Plackerei verschwindet die Moeglichkeit, sich von ihr zu ernaehren. Die Nachfrage nach Arbeitskraft wird noch viel drastischer zurueckgehen als bisher; auch das Multimedia- Geschaeft, auf das manche Leichtglaeubige grosse Hoffnungen setzen, erzeugt vor allem Jobs, die es anderswo gefressen hat. Wollen wir keine Massenarmut mit den dazugehoerigen politischen Bedrohungen, werden wir in wenigen Jahrzehnten Arbeit und Lebensunterhalt entkoppeln muessen. Kaum etwas koennte heute kuehner klingen. Mit sogenannten Fachleuten, deren Schmalspurwissen gerade mal zum Profitmachen reicht, wird es nicht zu schaffen sein.