Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.2014 - 

Märkte in Italien und Holland flaggen um

Saturn ist weiter auf dem Rückzug

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Media-Saturn setzt zunehmend auf eine Ein-Marken-Strategie: nach dem Rückzug aus vier europäischen Ländern im Vorjahr verlässt Saturn nun auch die Niederlande sowie Italien, den größten Auslandsmarkt des Elektronik-Retailers.
Im Mailänder Hauptbahnhof betreibt Saturn eine eindrucksvolle Filiale
Im Mailänder Hauptbahnhof betreibt Saturn eine eindrucksvolle Filiale

2013 zog sich Saturn aus der Schweiz, Spanien, Belgien und der Türkei zurück. Im Unterschied zu Frankreich, wo der Retailer seine Märkte 2010 an den Wettbewerber HTM Group verkaufte, blieben die Märkte wenigstens "in der Familie" und firmierten zu Media Markt um.

Auch im laufenden Jahr setzt sich der Rückzug von Saturn fort: Anfang Juli wurde bekannt, dass die 13 niederländischen Saturn-Märkte künftig auf Media Markt umflaggen, nun folgt der Entschluss, sich mit der Marke aus Italien zu verabschieden. Dort betreibt Saturn aktuell 14 Märkte, die künftig der weitaus größeren Marke Media World (102 Märkte) zugeordnet werden. Der Rückzug ist aber insofern bedeutend, als es sich bei Italien um den nach Deutschland zweitgrößten Markt von Media-Saturn handelt.

Mit Media World ist der Ingolstädter Handelskonzern seit 1991 in Italien vertreten und setzte unter der Marke auch frühzeitig auf den E-Commerce, so dass Mediaworld.it heute einer der führenden Elektronik-Onlineshops in dem Land ist. Die Expansion von Saturn in Italien startete 2001 mit einer Reihe von Märkten im Großraum Mailand. Der Onlineshop Saturn.it wurde erst im Zuge des deutschen E-Commerce-Neustarts 2011 gelauncht. Insofern entscheidet sich Media-Saturn in Italien nun für eine Fokussierung auf die größere und bekanntere Marke. Bereits im vergangenen Jahr hatte Saturn fünf seiner italienischen Märkte auf Media World umgeflaggt.

Zwei-Marken-Strategie wird zum Sonderfall

Künftig tritt der Retailer in Italien nur noch mit der Marke Media World auf
Künftig tritt der Retailer in Italien nur noch mit der Marke Media World auf

Nach dem Rückzug aus Italien gibt es neben Deutschland nur noch zwei weitere Länder, in denen Media-Saturn mit zwei Marken auftritt: Polen und Österreich. Die Zwei-Marken-Strategie wird damit zum Sonderfall, während die Fokussierung auf Media Markt immer stärker wird. Zwar dürfte aufgrund der starken Markenbekanntheit das Schicksal von Saturn in Deutschland noch recht gut aussehen. Doch zumindest intern hat Europas größter Elektronik-Retailer auch hierzulande bereits den Übergang zur einheitlichen Marke vollzogen: Ende 2012 wurden die zuvor getrennt geführten Media Markt und Saturn zu einer einzigen Landesgesellschaft, der Media Saturn Deutschland GmbH, zusammengelegt.

Strategisch interessant ist, dass mit Media Markt das preisaggressivere und hemdsärmligere Verkaufsformat von Media-Saturn den Vorzug erhält. Zu der vom aktuellen MSH-Chef Pieter Haas ausgegebenen Strategie, vermehrt auf kleinere, Showroom-artige und Multichannel-zentrierte Märkte zu setzen, würde eigentlich das etwas höherwertige Profil von Saturn besser passen. (mh)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!