Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Schweizer Wirtschaft


14.01.1983 - 

SBG: Kein konjunktureller Einbruch

ZÜRICH (sg) - Einem Konjunkturbericht der Schweizerischen Bankgesellschaft (SBG) zufolge wird die schweizerische Wirtschaft in den kommenden Monaten voraussichtlich weder von außen- noch von binnenwirtschaftlichen Impulsen profitieren können. Zwar dürfte sich das Bruttoinlandprodukt 1983 mit einem realen Rückgang von etwa 1? Prozent noch etwas stärker ermäßigen als im Vorjahr, doch ist nach Meinung der SBG die Gefahr eines massiven konjunkturellen Einbruchs eher klein.

Sofern es gelingt, die konjunkturelle Durststrecke mit möglichst geringen Einbußen an Substanz durchzustehen und die notwendig werdenden Strukturanpassungen vorzunehmen, wird sich die Schweizer Wirtschaft Ende 1983 im Vergleich zu heute vermutlich sogar in einer besseren Ausgangslage und einem, wie man allgemein hofft, günstigeren weltwirtschaftlichen Umfeld befinden.

Nach der für schweizerische Verhältnisse hohen Teuerung von über 5 ? Prozent im Jahresmittel 1982 dürfte sich der Preisauftrieb 1983 sukzessive zurückbilden. Er wird nach Ansicht der SBG im Durchschnitt 1983 auf gegen 4 Prozent absinken. Diese Erwartung basiert auf der Annahme einer nur mäßig gelokkerten Geldpolitik, eines leicht höheren Frankenkurses und eines nochmaligen leichten Zinsrückgangs.