Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.1987 - 

Stemmer Distributor für dänische Ethernet-Entwicklung:

Scanet verbindet IBM mit anderen Rechnern

PUCHHEIM (CW) - Für die Integration verschiedener Rechnerwelten - vom PC über die Microvax bis zum IBM-Mainframe - bietet die Stemmer Elektronik GmbH & Co., Puchheim, das Ethernet-LAN "Scanet" an, eine Entwicklung des dänischen LAN-Anbieters Dataco.

Mit Scanet lassen sich beispielsweise Netzwerke aufbauen, an die 43XX- und 30XX-Rechner, Systeme /3X, die VAX-Serie, Rechner von HP, Prime und NCR sowie IBM PCs und Kompatible angeschlossen werden können. Als Medium basiert das LAN auf dem Ethernet- beziehungsweise Cheapernet-Kabel. Auf der Link-Layer-Ebene ist IEEE 802. 2 implementiert, auf dem Network Layer ISO 8473 Network Layer CLNS; als Übertragungsprotokoll wird ISO 8073 Class 4 eingesetzt und der Session Layer basiert auf ISO 8327.

Der Anschluß von Terminals oder Druckern an das Scanet erfolgt über den Terminal-Server, eine Box mit vier Ports, wobei jedes Terminal bis zu vier simultane Sessions fahren kann. Derzeit sind Server für asynchrone Terminals und für 3270-Terminals verfügbar.

Die Anbindung von Rechnern mit asynchroner Kommunikation, wie Vax- oder Unix-Rechner, sowie von IBMs SNA in das Scanet wird über asynchrone Communications-Server beziehungsweise SNA-Gateways hergestellt.

Personal Computer werden über das PC Interface Board direkt an das Ethernet angeschlossen und können dann als Terminal (Emulations-Software für VT100/200, 3179/3278-2, 3, 4, 5 und IBM 5251-11 verfügbar) oder als Workstation innerhalb eines PC-Netzes betrieben werden. Das Board gestattet den Einsatz jeder netzwerkfähigen Software, die unter Netbios arbeitet, so beispielsweise das PC Network Program der IBM oder die Advanced Netware von Novell.

Die Gesamtlänge von Scanet beträgt 50 Kilometer, wobei der maximale Abstand zwischen zwei Workstations auf 1800 Meter ausgelegt ist. Über Local Bridges lassen sich bis zu 256 LANs in ein Inhouse-Netz integrieren. Geografisch getrennte Netze können über Inter-Network-Communications-Server verbunden werden, die zwischen zwei und acht Ports besitzen und V. 24, X. 21 und X. 25 auch im Mischbetrieb unterstützen. Die Übertragungsrate liegt hierbei 128 KBit/s.

Informationen: Stemmer Elektronik GmbH & Co. KG, Boschstr. 12, 8039 Puchheim, Tel. (089) 809 02-0.