Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1996 - 

Filialnetz durch Asscarfi-Kauf erweitert

Schadt Computertechnik wächst durch Übernahme

Die Talkline GmbH, eine hundertprozentige Tochter der RWE Telliance AG, Essen, begründet den Verkauf mit einer angestrebten Rückbesinnung auf das Kerngeschäft des "Service-Providing". Man wolle Dienste für den Mobilfunksektor, aber auch für das Festnetz vermarkten und dabei Shop-in-Shop-Konzepte verfolgen, anstatt eigene Ladengeschäfte zu unterhalten.

Schadt entwickelt sich derweil zu einer der führenden Filialketten. Nach der Übernahme der Asscarfi-Läden gibt es bundesweit rund 400 Verkaufsstellen, über die Proline-PCs und Zubehör angeboten werden. Mit Talkline wurde eine exklusive Liefervereinbarung getroffen, nach der Schadt ab sofort auch Mobilfunkdienste und nach 1998 außerdem Festnetzdienste offeriert. Das Unternehmen erwirtschaftete 1995 einen Umsatz von 265 Millionen Mark (Vorjahr 130 Millionen) und peilt für 1996 rund 350 Millionen Mark an.