Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.01.1978 - 

Stadtsparkasse Lünen hängt an Sparkassen-DFÜ:

Schalterterminal erhöhte die Arbeitssicherheit

LÜNEN (ee) - Aus der "Laufkundschaft" der Stadtsparkasse in Lünen hat der Computer "Stehkundschaft" gemacht. Seit Mai 1977 arbeitet die Stadtsparkasse in Lünen mit Philips Schalterterminals des Systems PTS 6000. Der Terminalcomputer ist mit der Buchungszentrale der Westfälischen Sparkassen in Münster durch DFÜ verbunden. Die Sparkassenkunden haben schnell erfahren, welche Vorteile diese Neuerung für sie bringt Sie müssen nicht mehr wie bisher zunächst einen Schalter für den Giroverkehr aufsuchen, danach einen Schalter für den Sparverkehr und schließlich noch den Wertpapierschalter.

Seitdem die Terminals installiert sind, kann der gesamte Verkehr jeweils an einem einzigen Schalter abgewickelt werden. Man geht einfach zu "seinem" Kassierer oder einem, der gerade frei ist. Ob der Kunde sein Konto in der Zentrale hat oder ob es in einer Zweigstelle geführt wird, spielt nun keine Rolle mehr. Die Stadtsparkasse Lünen rüstet zur Zeit auch ihre Zweigstellen mit Schalterterminals aus.