Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1983

Schaltmatrix von der DDS GmbH:Autoswitch steuert Netzverbindungen

TAUFKIRCHEN (pi)- Die elektronische Schaltmatrix Autoswitch 240, das erste Produkt einer Serie für die elektronische Steuerung technischer Prozesse stellt die DDS GmbH, Taufkirchen, vor.

Die Neuentwicklung ist laut Hersteller für den Ersatz in mechanischen und elektromechanischen Schaltmatrizen vorgesehen, die heute häufig für die Steuerung technischer Prozesse verwendet werden.

Der Autoswitch 240 ermögliche die Herstellung und Überwachung digitaler Verbindungen in Datenfernübertragungs- Netzwerke. Steuerungsaufgaben wie die globale Umschaltung auf Reserveeinheiten, die gleichmäßige Belastungsverteilung, die geplante Neukonfigurierung, das Umgehen von Netzwerk- Knotenpunkten, die Überwachung von Aktivitäten und die Alarmgabe sowie die Steuerung externer Einheiten würden sowohl von abgesetzten als auch von zentralen Steuerzentralen aus durchgeführt.

Ferner könne das Produkt mit Datenübertragungsgeschwindigkeiten bis zu 300 kbit pro Sekunde arbeiten und sei sowohl hinsichtlich der Datenübertragungsgeschwindigkeit als auch der Datenübertragungsprozedur transparent. Bis zu 255 Autoswitch- 240- Einheiten könnten in beliebigen Netzwerkkonfigurationen verteilt werden, um die Herstellung von Verbindungen von abgesetzten Steuerzentralen aus zu steuern und zu überwachen.

Das System auf Mikroprozessorbasis wird, so der Anbieter, primär durch Selektion der angebotenen Optionen aus Menüs gesteuert. Der Autoswitch 240 ermöglicht die Protokollierung des Netzwerkkonfigurationsstatus, des Alarm- und Überwachungsstatus und chronologisch zusammengefaßter Aktivitäten. Auf Wunsch kann das Gerät mit einem Drucker geliefert werden, der für die Protokollierung aller wichtigen Systemaktivitäten verwendet wird.

Um auch die höchsten Anforderungen an die Zuverlässigkeit zu erfüllen, seien alle kritischen Subsysteme des Autoswitch 240 in redundanten Konfigurationen verfügbar. Durch Online- Diagnoseprogramme erkannte Ausfälle bewirken die automatische Umschaltung auf redundante Logik ohne Unterbrechnung des Datenflusses. Zusätzliche Sicherheit bietet der in jedem Autoswitch 240 integrierte Tele- Test- Anschluß, der für die Ferndiagnose durch DDS- Wartungspersonal über Leitungen des öffentlichen Telefonnetzes verwendet wird.

Informationen: DDS Daten- und Diagnose- Systeme GmbH, Wendelsteinstraße 6, 8028 Taufkirchen, Tel.: 089/ 6126466.