Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.1980

Schalttag

Die Schaltstunde am 6. April hätten wir gottseidank gut überschlafen. Der Zeit ist es eh egal, ob wir mit ihr gehen. Die größten Umstellungsschwierigkeiten hatte noch Trauerweins Zeitungsfrau, der mehr Spätheimkehrer als gewöhnlich über den Zustellweg liefen.

Jetzt leben wir also im Sommerzeittakt Gleichwohl ist nicht zu befürchten, daß hierzulande italienische Verhältnisse einreißen. Die deutschen Männer sind schon so müde genug müder geht's nicht .

Mehr beschäftigt Trauerwein der Rückstelltermin im Herbst. Am 28. September steht nämlich Schlag drei Uhr eine Stunde mehr auf dem Zeitzähler unserer Anlage, obwohl uns diese Benutzungsstunde nie schlagen wird. Was daran so dramatisch sein soll? Nun: Nach dem Zeitzählerstand wird die Mehrschichtmiete berechnet, die wir monatlich zu zahlen haben.

Trauerwein fragt sich, ob IBM die Mehrschicht- Mietrechnung für September f980 um einen Stundensatz kürzen wird. Wär' ihm eine späte Genugtuung, den großen Bruder um ein paar Blaue prellen zu können. Aber wie S. T. seine Böblinger kennt werden die keine müde Mark rückvergüten, Brauchen die auch nicht. Denn im April steht eine Stunde weniger auf dem Zeitzähler, als die Maschine tatsächlich benutzt wird. Damit wären wir quitt .

Mtg

Sebastian Trauerwein

Abt. EDV und ORG