Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.2001 - 

Intershop-Gründer bleibt aber CEO

Schambach gibt Tagesgeschäft ab

16.03.2001
MÜNCHEN (CW) - Bisher war Stephan Schambach der Prototyp des erfolgreichen Internet-Unternehmers. Mittlerweile ist sein Unternehmen angeschlagen, und der Pionier zieht sich vom Tagesgeschäft zurück.

Schon seit Monaten arbeitete Schambach von der US-Niederlassung in San Franzisko aus. In Zukunft kümmert er sich stärker um das bisher schwache US-Geschäft des deutschen Softwareherstellers. Denn er überlässt die operativen Aufgaben dem Mitgründer Wilfried Beeck. Dieser war bisher als Finanzchef vor allem in der Unternehmenszentrale in Hamburg tätig und wird als Chief Operating Officer (COO) zusätzlich die Verantwortung für Vertrieb, Marketing, Services und Verwaltung übernehmen. Zugleich kündigte der studierte Mathematiker und Informatiker an, dass auch er öfters in den USA sein werde.

Schambach dagegen widmet sich vor allem der Unternehmensstrategie, der Produktentwicklung und Partnerschaften. Von einem "schleichenden Abschied" könne laut Beeck aber keine Rede sein, da Schambach die operativen Aufgaben "aus eigenem Antrieb" abgetreten habe. Als 19-Jähriger hatte Schambach 1990 sein Physikstudium aufgegeben, um zwei Jahre später mit Beeck und Karsten Schneider die Firma NetConsult zu gründen.