Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.2006

Scharnier zum Speichermedium

Detlef Scholz
Der niederländische Multimedia-Anbieter Conceptronic stellt eine Schnittstelle vor, mit der man seinen Fernseher, Beamer oder TFT-Bildschirm mit Speichermedien wie externen USB-Festplatten oder diversen Speicherkartentypen verbinden kann.

Von Detlef Scholz

Der Media-Host-Adapter "Cmedhost Grab’n Go" von Conceptronic agiert als autonomes Gerät. Neben Fernseher, TFT-Bildschirm oder Beamer auf der einen und Speichermedium auf der anderen Seite wird keine weitere Hardware benötigt. Der benutzte Fernseher muss einen freien Scart-, Composite oder S-Video-Eingang haben, Beamer oder Monitor werden über eine VGA-Schnittstelle an den Adapter angeschlossen.

Der Hersteller empfiehlt das Modell als Lösung für alle, die ihre Filme, Bilder und Musik in hoher Qualität in ihrer gewohnten Fernsehumgebung genießen wollen. Dabei ist es weitgehend egal, auf welchem Speichermedium sich die Daten befinden. Ob der User nun beispielsweise einen Videofilm, der sich auf einer externen Festplatte mit USB-Anschluss befindet, abspielen oder die gerade geschossenen Bilder seiner digitalen Fotokamera präsentieren möchte - der Adapter bietet Anschlussmöglichkeiten für unterschiedliche Speichermedien. So integriert das Gerät einen All-in-One-Cardreader und einen USB-Anschluss, der unter anderem einen Memory Stick anzuschließen erlaubt. Unterstützt werden Datenformate wie XviD, MPEG 1/2/4, JPEG, MP3, AVI, WMA, SVCD, VOB, CD und VCD.

Conceptronic erinnerte bei der Produktvorstellung daran, dass zahlreiche Multimedia-Anwender unzählige Filme, Musiktitel und Bilder auf ihrem Computer gespeichert haben und diese gerne auf einem großformatigen Fernseher oder Display anschauen wollen. Dazu ist es aber in der Regel erforderlich, die Daten auf CD oder DVD zu brennen - eine umständliche Möglichkeit, die vielen Nutzern einfach zu zeitaufwändig ist.

Das Gerät wird über einen Kippschalter eingeschaltet, eine grüne LED signalisiert dem User Betriebsbereitschaft. Um nun die Möglichkeiten des Media-Host-Adapters auszuschöpfen, sind lediglich drei Schritte nötig. Zunächst wird das Gerät an den Fernseher, Beamer oder Monitor angeschlossen. Dann verbindet der User beispielsweise seine externe USB-Festplatte oder einen Memory Stick mit dem USB-Interface des Cmedhost oder steckt eine beliebige Speicherkarte in den Card-Reader ein. Nun muss er nur noch die gewünschte Multimedia-Datei auswählen.

Bedienen kann er das Gerät vom Sessel aus, denn im Lieferumfang ist eine Fernbedienung enthalten. Als Zubehör mitgeliefert werden zudem ein externes Netzteil für die Stromversorgung des Modells sowie für den Output ein Composite-Kabel, ein S-Video-Kabel und ein Scart-Adapter.