Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.2010

Schindler und Droege planen Großfusion am europäischen IT-Markt

Von Barbara Millner und Martin Gelnar DOW JONES NEWSWIRES

Von Barbara Millner und Martin Gelnar DOW JONES NEWSWIRES

ZÜRICH/FRANKFURT (Dow Jones)--In der IT-Branche steht eine Großfusion bevor. Die Actebis GmbH, eine Tochtergesellschaft des Unternehmensberaters Droege, und die zur schweizerischen Schindler gehörende Also wollen ihre Aktivitäten zusammenlegen. Aus der Fusion ginge nach Angaben der Unternehmen vom Freitag das europaweit drittgrößte Handels- und Logistikunternehmen für Informationstechnologie, Telekommunikation und Consumer Electronics hervor. Es würde rund 10 Mrd CHF umsetzen. Die Fusion, die unter anderem noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden stehe, soll bis Jahresende abgeschlossen werden.

Droege wird Hauptaktionär der neuen Gesellschaft werden, und Schindler wird das Unternehmen als qualifizierter Minderheitsaktionär weiter begleiten, wie die Düsseldorfer Droege International Group AG am Freitag mitteilte. Die schweizerische Schindler Holding AG will sich nach der teilweisen Abtrennung ihrer IT-Sparte auf die Geschäftsfelder Aufzüge und Fahrtreppen konzentrieren. Nach der Transaktion würde Schindler noch 33% (bisher 64%) an Also halten.

Der neue Konzern würde in Europa in Konkurrenz zu den beiden Marktführern Ingram Micro Inc und Tech Data Corp treten. Zu einem späteren Zeitpunkt wolle das fusionierte Unternehmen zur Nummer eins aufrücken, sagte Also-CEO Thomas Weissman.

Weissman soll Chairman der Gesellschaft werden, der Actebis-Manager Klaus Hellmich als CEO agieren. Die beiden Fusionskandidaten ergänzen sich. Actebis bedient im deutschen Markt im B2B-Segment rund 25.000 Fachhandelskunden, wohingegen Also im B2C-Segment schwerpunktmäßig SB-Warenhäuser und deren Fachmärkte beliefert. Das zusammengelegte Unternehmen würde den Angaben zufolge die Marktführerschaft in acht europäischen Ländern (Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Schweiz) einnehmen.

Analysten begrüßten die Transaktion. Schindler würde sich nun endlich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, sagte Kepler-Analyst Beat Schaffner. Darauvh habe der Markt lange gewartet. An der Börse in der Schweiz legte die Schindler-Aktie entgegen der Tendenz um rund 5% zu. Also schossen um 23% in die Höhe.

Webseiten: www.schindler.de www.droege-group.com/de -Von Barbara Millner und Martin Gelnar, Dow Jones Newswires +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bam

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.